• Projekte
  • AktivPLUS-Quartier Klingengraben in Eislingen

AktivPlus-Quartier Klingengraben in Eislingen
Energetisches Bauen

    • Slider 01
    • Slider 02
    • Slider 03
    • Slider 04
    • Slider 05
    • Slider 06
    • Slider 07

Ein Quartier für Jung und Alt

Das Quartier besteht aus 5 Grundstücksgruppen mit zusammen 10 Gebäuden und 60 bis 64 Wohneinheiten.

Der zentrale Platz dient als Anlaufpunkt für Besucher und Bewohner. Hier befindet sich ein Mehrfamilienhaus mit öffentlichen Räumen im Erdgeschoss.

Bei diesem Gebäude wird als Zukunftstechnologie die Herstellung von grünem Wasserstoff, seine Lagerung und Rückverstromung gezeigt.

Die Energiezentrale unter dem Platz ist als „Showroom“ konzipiert. Hier können die Besucher die zukunftsweisende Technik hautnah live erleben.

Auf der Platzebene können die Besucher in dem kleinen Empfangsgebäude mehr über das Projekt und seine innovative Technik erfahren.

Ein Rundweg führt durch das Quartier und erläutert an den einzelnen Gebäuden die Besonderheit des IBA-Projektes.

  • Geplanter Baubeginn: 2020
  • Wohneinheiten: 60 - 64
  • Wohnfläche: ca. 6.400 m2
  • Bruttorauminhalt: ca. 38.000 m3

AktivPLUS-Gebäude sind Gebäude, die bilanziell über einen Jahreszeitraum ebenso viel oder mehr regenerative Energie erzeugen, wie sie für Heizung, Warmwassererzeugung und Strom verbrauchen werden.

Vorteile für den Erwerber und die Umwelt sind:

  • Es gibt nur einen Stromanschluss / kein Gas
  • Es gibt lokal keine CO2-Emissionen
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Stromüberschuss wird für Elektromobilität genutzt; Car-Sharing

Komponenten dafür sind:

  • Thermische Gebäudehülle mit sehr gutem U-Wert, entsprechend KfW 55-Standard
  • Kristalline Photovoltaikmodule auf den Flachdächern und an den Fassaden, Organische PV-Elemente am Empfangsgebäude und als „Energiebäume“
  • Heizung und Trinkwarmwasserbereitung mit monovalenter Wärmepumpe
  • Durchlauferhitzer / Frischwasserstationen für Warmwasserbereitung als Redundanz
  • Batteriespeicher sorgt für hohen Eigenstromanteil

Das Gebäude wird rechnerisch einen Energieüberschuss von etwa 160.000 kWh/anno erzeugen, was einer negativen CO2-Bilanz von ca. -85 to entspricht!

Aufnahme in EU-Förderprogramm Cultural-E im Rahmen der EU-Initiative Horizont 2020

Cultural-E ist ein Teil der EU-Initiative Horizont 2020.

"Horizont 2020 ist das Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation. Als Förderprogramm zielt es darauf ab, eine wissens- und innovationsgestützte Gesellschaft und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft aufzubauen sowie gleichzeitig zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen."

Status
In Planung

Leistungen
Entwurf LPH 1-8

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok