• Projekte
  • Bebauung des ehemaligen Feuerwehrareals in Stuttgart-Weilimdorf

Bebauung des ehemaligen Feuerwehrareals in Stuttgart-Weilimdorf
Umnutzung + Revitalisierung

    • Bebauung des ehemaligen Feuerwehrareals in Stuttgart-Weilimdorf
    • Bebauung des ehemaligen Feuerwehrareals in Stuttgart-Weilimdorf 
    • Bebauung des ehemaligen Feuerwehrareals in Stuttgart-Weilimdorf 
    • Bebauung des ehemaligen Feuerwehrareals in Stuttgart-Weilimdorf 
    • Bebauung des ehemaligen Feuerwehrareals in Stuttgart-Weilimdorf 
    • Bebauung des ehemaligen Feuerwehrareals in Stuttgart-Weilimdorf 

Mitten im alten Ortskern von Weilimdorf nahe dem verdohlten Lindenbach und auf den Ufern einer alten Seefläche wurde 1960 das Feuerwehrhaus gebaut. Es fungierte – neben der Beherbergung der freiwilligen Feuerwehr im Erdgeschoss – ursprünglich auch im Obergeschoss noch als öffentliches Wannenbad. 2008 wurde das neue Feuerwehrhaus in der Glemsgaustraße eingeweiht und das knapp bemessene Grundstück zur Bebauung frei.

Qualitätvolle, altengerechte, barrierefreie Wohnflächen, zudem innerörtlich gelegen und damit gut versorgt – das war der Wunsch der Zukunftsoffensive Weilimdorfer Senioren aus dem Jahr 2006. Und dem konnte entsprochen werden.

In Einklang mit der Ortbausatzung und trotz baurechtlicher Barrieren gelang der Spagat zwischen Einfügung ins Ortsbild und dem Bau moderner, heller Wohnungen mit integrierten Freisitzen. Und trotz aller Enge der umgebenden Bebauung und schwieriger Gründungsmaßnahmen konnte jede Wohnung mit einem Tiefgaragenplatz ausgestattet werden.

Ende 2011 war dann der neue Baustein zur Revitalisierung des Ortskerns bezugsfertig.

Fertigstellung
2011

Wohneinheiten
7

Wohnfläche
580 m2

Bruttorauminhalt
2.993 m3

Projektpartner
Michael Hilse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok